DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Das malerische Bergdorf Graun in der Ferienregion Reschenpass liegt direkt am Ufer des Reschensees. Es ist vor allem für den Kirchturm bekannt, der aus dem See ragt und Reisende voller Neugier anhalten lässt. Der romanische Kirchturm ist das einzige Gebäude, das von Alt-Graun übrig geblieben ist. Das alte Bauerndorf musste im Jahr 1950 dem künstlichen Stausee weichen. Die Bewohner wurden gegen ihren Willen umgesiedelt.

Heute ist Graun, im Winter wie im Sommer, ein beliebtes Urlaubsziel für Aktiv-Urlauber und Naturliebhaber. Die weitgehend unberührte Naturlandschaft im Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz lädt zu traumhaften Wanderungen, Berg- und Mountainbike-Touren sowie zum Klettern ein. Ebenfalls sehr beliebt ist der Radweg entlang der historischen Via Claudia Augusta, welcher direkt an Graun vorbeiführt.

Der Reschensee hat sich inzwischen einen Namen als Hotspot für Surfer, Kitesurfer und Segler gemacht. Im Winter wird der zugefrorene See zum Eislaufen oder Snowkiten genutzt. In der Umgebung kommen aber auch Schneeschuhwanderer, Skifahrer und Rodler voll auf ihre Kosten.

Sehenswert in Graun ist das Heimatmuseum, das vom alten Dorf und seiner Geschichte erzählt. Ebenfalls einen Besuch wert ist die gotische Kirche zur Heiligen Anna. Sie liegt auf einem kleinen Hügel und bietet einen herrlichen Ausblick auf den Reschensee.

Graun am Reschenpass ist der ideale Urlaubsort für Naturliebhaber, die Ruhe und eine unberührte Landschaft zu schätzen wissen. Aber auch Sportler, die sich in ihren Ferien ein abwechslungsreiches Aktiv-Angebot wünschen, sind in Graun und Umgebung genau richtig.