DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Reschen ist eine weitere Fraktion der Gemeinde Graun und befindet sich am oberen Ende des Reschensees, nur 1 km vom Reschenpass und der Grenze zu Österreich entfernt. Alt-Reschen liegt wie Alt-Graun zum Großteil auf dem Grund des künstlich angelegten Reschensees. Die Bewohner wurden in neue Häuser am Seeufer umgesiedelt.

Früher waren die meisten Menschen der Gegend Bauern, heute leben Sie hauptsächlich vom Tourismus. Der lebendige Grenzort am Ufer des Reschensees hat sich zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Hier herrscht das ganze Jahr über reges Treiben, denn viele Menschen, die auf der Durchreise sind, planen auf ihrer Fahrt einen Stopp in Reschen ein.

Sehenswert ist neben dem Kirchturm im Reschensee auch die Stelle an der der zweitlängste Fluss Italiens entspringt. Die Etsch fließt von einer Quelle nordöstlich von Reschen bis in das Adriatische Meer.

Über den Reschenpass verlief schon immer eine wichtige Route zwischen Norden und Süden. Die alten Römer bauten die Via Claudia Augusta und nutzen die Straße für den Handel und um Legionäre in die eroberten Gebiete zu bringen. Heute verläuft entlang der historischen Straße ein wunderschöner Fahrradweg.

Reschen ist ein wahres Paradies für Aktiv-Urlauber. Im Sommer erwarten Sie Wanderwege, Bergtouren, Klettergärten, Radwege und Mountainbike-Touren. Außerdem können Sie aufregende Sportarten, wie Paragleiten, Surfen, Segeln, Kitesufen, Rafting, Fischen oder Canyoning, ausprobieren. Wer es lieber ruhiger mag, kann das bunte Treiben bei einem Spaziergang auf der Seepromenade beobachten.

Im Winter erwarten Sie mehrere Skigebiete, die sich zu einem grenzüberschreitenden Skikarussell zusammengeschlossen haben. Außerdem wird der zugefrorene Reschensee zum Eislaufen, Snowkiten oder Eissegeln genutzt.