DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Der Reschenpass im Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz lässt jedes Bergsteiger-Herz höher schlagen: Bei den vielen Wanderrouten, leicht bis sehr anspruchsvoll, mit einer Gesamtlänge von über 200 km, bei den unzähligen Gipfeln rundherum und dem einzigartigen Panorama fällt die Tourenauswahl schwer.

Der Rescher Höhenweg ist eine mittelschwere Wanderung, die besonders aufgrund des wundervollen Ausblickes empfehlenswert ist. Die Tour dauert knapp 5 Stunden, wobei circa 560 Höhenmeter zu überwinden sind. Bergfreunde sollten daher genügend Ausdauer sowie eine entsprechende Ausrüstung mitbringen.

Man startet beim Weiler Rojen (1.973 m) und folgt zuerst einem breiten Steig, dann dem Weg Nr. 10, der gemächlich über die Bergwiesen führt. Dieser markierte Pfad führt bis in eine Höhe von etwa 2.400 m. Der folgende Panoramasteig verläuft dann nahezu eben bis zur Reschner Alm. Zurück auf denselben Wegen.

Tipp: Die schönste Jahreszeit für diese Wanderung ist der Frühsommer; denn dann verwandeln die blühenden Alpenrosen die Umgebung in eine zauberhafte Landschaft, die jeden Heimatfilm übertrifft.